Klasse 10b

2017/18

Wir, die Klasse 10b, sind schon mittendrin im neuen und letzten Schuljahr- und damit voll auf der Zielgeraden. Unser Realschulabschluss ist zum Greifen nah, aber vorher müssen wir noch ein paar Hürden umschiffen und Wellen brechen. Aber wie immer steht uns unser Kapitän Frau Beck zur Seite und hat damit ihr Versprechen aus Klasse 5 wahrgemacht – sie bringt uns tatsächlich sicher ans rettende Ufer. Was wir daraus machen, liegt dann an jedem Einzelnen selbst.

 

Als Motivation werden wir uns im September noch ein paar schöne Tage in Dresden gönnen und die Elbmetropole erkunden. Das wird sicher nochmal ein tolles Highlight werden und bleibt hoffentlich lange in Erinnerung.

 

Der eine oder andere hat schon Bewerbungen geschrieben, für die meisten steht das Thema bald an. Wir alle sind neben dem allgemeinen Lernen auch mit der Projektarbeit beschäftigt. Und sobald dieses Thema erledigt ist, geht es dann im Frühjahr schon los mit den Prüfungsvorbereitungen und den Prüfungen selbst. Bleibt zu hoffen, dass wir auch diese Hürde gemeinsam erfolgreich meistern und Ende Juni alle gemeinsam unseren Abschluss feiern können!

 

2016/17

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ (Laotse)

Doch das wird uns nicht passieren – dafür sorgt schon unser Kapitän, Frau Beck.

Sie begleitet uns nun seit der 5. Klasse durch mehr oder weniger ruhige Gewässer und unterrichtet uns außerdem in Deutsch und Ethik. Ihr 1.Offizier, Herr Wontroba, ist uns auch in diesem Jahr als stellvertretender Klassenleiter erhalten geblieben und unterrichtet uns in Sport und Geographie. Unser Crew besteht aktuell aus 17 männlichen und 11 weiblichen Matrosen.

Zu Beginn des Schuljahres haben wir uns zur allgemeinen Motivation gleich mal eine gemeinsame Aus – und natürlich Lern – und Bildungszeit in Würzburg gegönnt. 4 Tage Klassenfahrt mit vielen Höhepunkten…das war ein toller Start in ein neues aufregendes Schuljahr, das für einige von uns auch das letzte sein wird.

Das Fahrwasser wird langsam ruhiger, einige wissen schon genau, welchen Beruf sie ergreifen wollen bzw. wie ihre schulische Laufbahn weitergehen soll. Für andere wird das 2. Schulpraktikum in den nächsten Wochen Aufschluss geben. Die „Woche der Berufe“ und das Thema „Projektarbeit“ stehen an. Ein Teil der Klasse hat die Prüfungen zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss vor sich und wird diesen hoffentlich erfolgreich bestehen. Und nicht zuletzt wird uns die Projektwoche „700 Jahre Köppelsdorf“ incl. dem großen Mittelalterfest voll in Beschlag nehmen. Doch wer arbeitet, darf auch feiern 🙂

Es wird also ein arbeitsreiches Jahr, das wir alle so gut wie nur möglich meistern wollen.

Ein voller Plan. Also: Leinen los und AHOI!

9b

2015/16

P1040591